Wissenswertes über Havaneser Entwicklung, Prägung, Aufzucht, Gesundheit

Welpenentwicklung und Prägung Teil 3
4. bis 12./16. Woche

Havaneser Welpe 6 WochenHundekinder müssen in ihrer Welpenzeit, genau wie unsere Menschenkinder noch sehr viel lernen, um später im Leben problemlos zurechtkommen zu können.

Havaneser Familie beim AusfligWer weiß, wie wichtig und prägend diese Zeit bei unseren Kindern ist, wird vielleicht am ehesten verstehen können, wie ungemein wichtig auch für einen kleinen Hund diese erste Zeit im Leben für sein ganzes späteres Dasein ist.
Was bei Kindern 3 bis 4 Jahre dauert, passiert bei einem Hundekind in ein paar Wochen.

Seine Entwicklung geschieht fast im Zeitraffertempo. Daher ist es für seine Entwicklung und Prägung  absolut wichtig, so gut und so vielfältig wie möglich Neues kennenzulernen und möglichst positive Erfahrungen mit Mensch, Tier, Verkehr und sonstiger Umwelt zu machen.

Menschenkinder können mit viel Glück Defizite in der Kindheit über den Verstand später vielleicht noch etwas aufarbeiten und ausgleichen, - wenn bei einem Hund in dieser Phase Fehler gemacht werden oder mangelnde Prägung und Sozialisierung stattgefunden hat, kann man später Verhaltensfehler und Wesensmängel auch mit unglaublicher Mühe kaum noch irgendwie zum Besseren wenden.

Familiengerechte Prägung - was ist das?
Da unsere Haushunde heute in den meisten Fällen nicht mehr als Hofhund oder Zwingerhund gehalten werden, haben sich die Anforderungen, die wir Menschen an unsere vierbeinigen Hausgenossen stellen in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt. Wir erwarten von unseren Hunden, dass sie sich problemlos in unser häusliches Leben einfügen. Sie sollen für uns und unsere Kinder liebevolle Spielkameraden, Begleiter und Freunde sein, die man gut erzogen problemlos überallhin mitnehmen kann. Sie sollen ganz selbstverständlich im Auto, Bus , Zug oder Flugzeug mit uns reisen, keine Angst vor Haushaltsgeräten haben, unsere Besucher freundlich tolerieren, leicht lernen, ein Leben lang nie krank werden und noch vieles mehr. Wie beim Mensch sind aber auch beim Hund die Faktoren, die alle zusammen entscheidend die Entwicklung beeinflussen. Von ihnen hängt es ab, wie sich ein Welpe als erwachsener Hund präsentieren wird.

  • Vererbung

  • Prägung

  • Aufzucht und Ernährung

  • Erziehung und Umgang (soziales Umfeld

Um einen, wie oben als Idealfall beschriebenen Familienhund zu bekommen, muss der Welpe außer guten Genen, einer  guten Prägung durch seine Mutter, die anderen Hunde des Rudels und dem Züchter, ab der Geburt  entsprechend aufgezogen werden und so viele gute Erfahrungen sammeln dürfen wie möglich.

Auch nach der Abgabe in seine neue Familie muss der Welpe auch weiterhin entsprechend gefördert und gefordert werden. Daher ist unter einer familiengerechten Prägung beim Welpen eine Aufzucht zu verstehen, die den Welpen auf alle Eventualitäten in seiner neuen Familie so gut es nur geht vorbereitet.

Havaneser Welpe mit 5 WochenAb jetzt muss der Züchter dafür sorgen, dass die Welpen altersgerecht gefördert werden. Durch sehr unterschiedliche Spielzeuge und Spielmöglichkeiten, unterschiedliche Untergründe, vielfältige Geräusche und Kontakte bietet er ihnen die Möglichkeit, die Umwelt, die sich zunächst noch auf die Wurfkiste oder ein Zimmer beschränkt, zu erforschen. Die Größe und Weitläufigkeit des "Welpenspielplatzes" muss der geistigen und körperlichen Entwicklung des Welpen angepasst sein. Sobald die Welpen den unmittelbaren "Nestbereich", also ihre Wurfkiste verlassen trauen sie sich zunächst nur wenig davon weg.

Havaneser Welpe 5 WochenMit jedem Tag werden sie selbstständiger, die Bewegungen sicherer und die Distanz zu Mutter und Wurfkiste wird etwas größer. Jeden Tag sollten sie nun etwas mehr von der Welt kennenlernen. Alles wird nach folgenden Kriterien untersucht:
Kann man es essen?
Wie riecht es?
Bekommt man was ab?
Geht es kaputt?
Beißt es zurück?
Kann man es niedermachen?
Ist es gefährlich?
Ist es Freund oder Feind?

Havaneser Welpen mit 5 Wochen

"Kann man es essen?"
"Darf man es essen?"
"Egal, ICH ess es!"

Havaneser Welpen Spielzeug

"Beißt es zurück?"

Havaneser Welpe küsst Hase

"Nein, es küsst!"

Havaneser Welpe Schuhband

"Geht was ab?"
"Noch nicht! Aber egal, das wird schon noch!"

Havaneser Welpe mit Stofftier

Erfolgreich niedergemacht. Der wehrt sich nicht mehr!

Havaneser Welpe im Spiel mit Kind

"Na, ob der vielleicht nicht doch zurückbeißt?"

Havaneser Welpen mit Spielzeug"Der sieht auch nicht gerade nett aus....

Hoffe mal der frisst uns nicht!"

Havaneser Welpen mit 5 Wochen Brei

Mit 3 bis 4 Wochen beginnen die meisten Welpen sich für   Welpenmilch, Welpenbrei  oder das Futter der Mutter zu interessieren. Das Welpenfutter wird mit zunehmendem Alter  in zunehmender Menge und  in den ersten Wochen noch zusätzlich zur Muttermilch gefressen.

Erst wenn die Mutter keine Milch mehr hat oder sie ihre Welpen entwöhnt hat,steigen die Welpen gezwungenermaßen komplett auf feste Nahrung um.

Bei kleinen Würfen und genügend Milchproduktion der Mutter dauert es mitunter bis zur 7. Woche bis die Welpen überhaupt etwas anderes annehmen als Muttermilch.

 

"Aber das kann man essen!"

Havaneser Welpe beisst in FingerHavaneser Welpe mit 5 Wochen und Kind

Das auch?
Erfahrung:
Wehrt sich und schreit - will nicht gefressen werden! - Also nur ganz lieb darauf rumkauen.

Havaneser Welpen im Spiel mit Kind

In dieser Phase ist es wichtig, dass die Welpen viele gute Erfahrungen mit Kindern und Erwachsenen machen.

Das Mädchen kuschelt und streichelt. Spricht leise mit ihnen.
Erfahrung: Mädchen sind nett, prima zum Kuscheln

Alle Altersstufen, vom Baby, Kleinkind , Schulkind, Jugendlichen, Erwachsenen und Senior sollten von den Welpen mit positiven Erfahrungen verknüpft werden.

Havaneser Welpen mit Fremden Menschen

Erfahrung:
Alle Menschenkinder sind nett. Prima Kumpels! Manche sind laut und wild, andere wollen dauernd schmusen, andere machen herrlich wilde Spielchen. Hoher Unterhaltungswert, im Kinderzimmer findet man oft Essbares, - doch sie sind unberechenbarer aber auch spannender als Erwachsene.

Havaneser Welpe und Kind

Welpen, die in dieser prägenden Phase diese Erfahrungen nicht machen können, haben später oft Angst vor Kindern und meiden sie.

 

In diesem Alter verallgemeinern Welpen sehr stark. Wenn sie in diesem frühen Alter schlechte (oder gar keine) Erfahrungen mit bestimmten Menschen, Tieren, Erlebnissen usw. machen, so werden sie auch im späteren Leben immer vorsichtig und misstrauisch, wenn nicht sogar ängstlich in Situationen oder mit Menschen sein, mit denen sie als Welpen schlechte Erfahrungen gemacht haben

Havaneser Welpe und alter Mensch

Ein positiv auf Mensch und Umwelt geprägter Welpe wird auch später in neuen Situationen offen und neugierig reagieren, da er durch viele positive Erfahrungen in seiner Welpenzeit ein entsprechendes Selbstvertrauen und ein positives Bild von seinen Mitlebewesen und seiner Umwelt erhalten hat.

Havaneser Welpe im Spiel mit KindernFür ihn ist die Welt voller Überraschungen, denen er, durch sein gutes Rüstzeug aus dem Welpenalter, erst einmal recht furchtlos und unbedarft gegenübertritt. Da er mit Menschen (mit Glück), noch nie schlechte Erfahrungen machen musste, gilt für ihn zunächst noch, bis er eines anderen belehrt wird: Die ganze Menschheit ist lieb und gut und die ganze Welt ein riesiger Erlebnispark!

Havaneser Welpe und Katze

Wenn möglich, ist es für die Welpen auch gut, wenn sie schon früh Kontakt zu anderen Haustieren, wie Katzen, anderen Hunden und Kleintieren haben können

Havaneser Welpe mit grossen Hund

Wichtig ist dabei natürlich, dass der Züchter darauf achtet, dass dieser neue Umgang gesund, freundlich und welpentauglich ist. Schlechte Erfahrungen sind auf jeden Fall zu vermeiden.

Havaneser Welpe mit grossem Hund

Erfahrungen mit Hunden anderer Rassen zeigen den Welpen, dass es außer Havanesern noch andere Hunderassen in allen Größen und Farben gibt und sie lernen, dass sie auch mit ganz anders gearteten Hunden umgehen und spielen können, wenn sie sich entsprechend verhalten

havaneser Welpe mit KamelEher ungewöhnliche Prägungstiere: die Bewohner der Kamelfarm.

Havaneser Welpe am StrandSonderbare Tiere kann man am Strand finden.

Havaneser Welpe mit HühnernKontakt mit Federvieh ist für beide Seiten ziemlich spannend.

Havaneser Welpe mit KaninchenWas der kleine Mümmelmann an dem Grünzeug lecker findet, muss auch gleich mal ausprobiert werden

Havaneser Welpen auf Wiese

Welpen müssen die unterschiedlichsten Untergründe kennenlernen um später angstfrei überall durchs Leben marschieren zu können.

Zum Beispiel beim fröhlichen Toben über die Wiesen,

Havaneser Welpen beim Bergwandern

beim Bergwandern über einen Kieshaufen,..

Havaneser Welpe lernt fremden Untergrund

beim Laufen über flatternde Folien oder dem Bezwingen von knackigem Verpackungsmaterial ...

Havaneser Welpen im Baumstamm

oder dem Durchlaufen von Tunneln der verschiedensten Arten, ob aus Holz, ...

Havaneser Welpe im Plastiksack

Havaneser Welpe in Röhre

aus Plastik,.....

Havaneser Welpen mit Tunneloder Nylongewebe. Egal was - da müssen sie durch und zusammen mit den Geschwistern macht es viel Spass.

Havaneser Welpen auf HolzbohlenManche Hundekinderspielplätze erfordern besonderes Geschick. Eine einfache Holzpalette ist eine große Herausforderung für Beinchen und Kopf. Doch die Welpen lernen nach ein paar Fehltritten sehr schnell nur noch auf den Brettern zu laufen.

Havaneser Welpen beim kletternManche Klettertouren sollten nur unter Aufsicht stattfinden um notfalls kleine Abstürze aufzufangen.

Havaneser Welpen mit TrampolinTrotzdem ist es wichtig, dass die Welpen lernen Höhenunterschiede zu erkennen und einzuschätzen wo sie herunterspringen können und wo besser nicht.

Havaneser Welpen mit SpiegelSpiegel können auch eine ganz interessante Erfahrung sein.

havaneser Welpe im Spiegel" He! Mich gibt`s zweimal!"

Havaneser Welpen auf SchaukelSchwankende Untergründe wie eine Schaukel ...

Havaneser Welpen auf Wippeoder ein wackeliges Brett oder eine Wippe fördern den Gleichgewichtssinn

havaneser Welpe mit SpielautoAuch rollende Objekte wie Bälle, Bällchenpools oder Spielzeugautos fördern die Motorik der Welpen.

 

Für einen Welpen der im Haus aufwächst gehören von klein auf Staubsauger, Waschmaschine, Trockner, Radio, Haarföhn, Fernseher und vieles mehr zum ganz normalen Leben dazu. Er ist an eine gewisse Geräuschkulisse gewöhnt und erschrickt auch vor fremden Geräuschen nicht besonders, z.B. wenn das Auto knatternd davon rollt.

Havaneser Welpe lernen Bagger kennen

Wenn unsere Welpen im Garten spielen, gewöhnen sie sich - mit sicherem Abstand - schon sehr früh an die Geräusche von Autos, Bussen, Motorrädern, lärmenden Schulkindern und Passanten.

Havaneser Welpen im Auto

Ab der fünften, sechsten Woche dürfen sie uns bei schönem Wetter auf kurzen Spaziergängen begleiten. Da wir mit ihnen in dem Alter nur in sehr unbelebten Gegenden spazieren gehen, müssen sie schon früh im Auto mitfahren.

Durch die anfänglich noch sehr kurzen Strecken und den daran anschließenden aufregenden und erlebnisreichen Spaziergang, lernen die Welpen schnell, dass Auto fahren immer mit anschließendem Spaziergang und Spaß verbunden ist. Nach kurzer Zeit fahren sie daher sehr gerne im Auto mit und es gibt nur sehr selten Welpen, denen es beim Auto fahren schlecht wird. Damit sie nicht vom Sitz fallen und sich verletzen können, müssen sie in einer Transportbox mitfahren.

Havaneser Welpen machen Ausflug

"Aussteigen bitte! Endstation!"

Havaneser Welpen auf Wiese

Und schon geht es los. Wenn man noch so klein ist, erscheint einem die Wiese wie ein Wald.

Havaneser Welpen beim Ausflug

Am Anfang ist es noch sehr schwierig alle Welpen beisammen zu halten.

 

Überall gibt es viel Neues zu Riechen und zu Erkunden. Unglaublich WIE groß die Welt doch ist!!

Havaneser Welpe jauelt

Dieser Welpe hat den Anschluss verloren und "ruft" laut jaulend nach Mama.

Weisser Havaneser Welpe

Bei diesen Ausflügen lernen sie, beim Rudel, bei ihren Menschen zu bleiben und darauf zu achten, dass sie den Anschluss nicht verpassen. Selbst diese kleinen Welpen wissen schon sehr genau, dass es für sie böse enden würde, wenn sie verloren gehen.

Daher laufen Welpen ihren Menschen mitunter fast bis zum Umfallen nach, ja sogar manchmal bis die Pfötchen wund und offen sind, weil sie Angst haben ihre neuen Menschen zu verlieren.

Havaneser Welpe im GrassDeshalb muss der Mensch für sie die Grenze des Machbaren setzen und darf den kleinen Welpen beim Spaziergang nicht überfordern. Für einen Welpen mit 10 Wochen sind schon 200 m eine Riesenstrecke. Bis ein Welpe alles angeschaut und erkundet hat, können Stunden vergehen. Jedes Blatt, jeder Schmetterling, jede Blume kann hochinteressant sein und ihn längere Zeit beschäftigen.

Havaneser Welpen im Garten

Manchmal muss man sie, wie Kinder die sich im Spiel völlig vergessen haben, wieder auf sich aufmerksam machen und sie zum Weiterlaufen animieren.

Mit 8 Wochen werden die Welpen beim Tierarzt gründlich untersucht, geimpft und gechipt (siehe Kapitel: Gesundheitsvorsorge, Tierarzt, Zuchtwart, Ahnentafel ). Einige Tage danach kommt der Zuchtwart unseres Verbandes und schaut sich den Wurf, die Mutter und das Umfeld der Welpen genau an und macht die Wurfabnahme.

(siehe nächstes Kapitel: Gesundheitsvorsorge, Tierarzt, Zuchtwart, Ahnentafel). Die Prägung wird von Woche zu Woche immer mehr erweitert, - die Ausflüge mit den Welpen werden immer länger und abwechslungsreicher.

Havaneser Welpe in Schüssel

Manche Fachleute unterteilen die Sensible Phase (von der 3. bis zur 12./16. Lebenswoche) in eine Prägephase (Anfang 4. bis Ende 7. Lebenswoche) und in eine Sozialisierungsphase (8. bis 12./16. Lebenswoche)

Havaneser Welpen auf EnddeckungIch finde, dann man diese beiden Phasen eigentlich nicht wirklich voneinander abgrenzen kann, denn die Prägung und Sozialisierung wird ab der 3. Woche ständig der körperlich und geistigen Entwicklung der Welpen entsprechend, Stück für Stück, erweitert. Man kann es aber mit der Zeit des Abstillens und dem dafür nötigen "Rückzug" der Mutter und der dadurch notwendigen Übernahme der weiteren Erziehung der Welpen durch die anderen Rudelmitglieder oder den Züchter begründen.

Havaneser Welpen mit Planschbecken

Im Sommer sollten sie Bekanntschaft mit Wasser machen können.

Havaneser Welpen am MeerDafür muss es ziemlich heiß sein, denn sonst ist die Gefahr, dass sich die Kleinen erkälten ziemlich groß.

Havaneser Welpe schwimmt

Vom Planschbecken, Bach, Flussufer bis hin zum Meer ist an heißen Tagen alles zur Prägung geeignet.

Havaneser Welpe mit Schatzkiste

Mit spätestens 7 oder 8 Wochen, wenn die Milchzähnchen immer spitzer und gemeiner geworden sind, löst sich die Mutter immer mehr von ihren Welpen und meidet oft über weite Teile des Tages den Kontakt mit den bissigen kleinen Monstern, die ihr das Gesäuge, das Fell und die Nerven zerbeißen. Sie stillt ihre Welpen ab und zwingt sie damit endgültig komplett auf Welpenfutter umzusteigen.

Das ist die Zeit in der in einem Hunderudel die Erziehung und die Spielzeit mit den Welpen von anderen Rudelmitgliedern übernommen wird und in diese Zeit rutscht im Idealfall der Auszug der Welpen.- Die neue Familie übernimmt, statt der anderen Hunde und des Züchters, die weitere Ausbildung.

Für den Welpen also eine ganz normale Ablösung von seiner Mutter und Umbruch in seiner Entwicklung.

havaneser Welpe mit MenschenIm Alter von ungefähr 10 bis 12 Wochen ziehen die Welpen in der Regel zu ihren neuen Familien um. In diesem Alter ist für die Welpen der Umzug am einfachsten, denn zwischen der 8. und 12. Woche lösen sie sich am einfachsten von Mutter, Geschwistern und Züchter.

Havaneser Welpe mit SeilZeit für den Welpen den Koffer zu packen und umzuziehen.

Havaneser und MaulwurfTrotzdem gibt es für die Welpen noch viel zu lernen und zu entdecken. Es ist ein weiter Weg vom kleinen tapsigen Welpen zum erwachsenen, zuverlässigen, gut erzogenen, lieben Hund. Je mehr man sich mit dem Welpen und später dem Junghund im ersten Jahr beschäftigt, spielt, spazieren geht, erzieht und fördert, um so einfacher und problemloser wird sich das ganze weitere Leben mit dem Hund gestalten. Die solide Grundlage hat der Züchter in den ersten 10 bis 12 Wochen gelegt, doch wie sich der Welpe nach dem Auszug weiterentwickelt liegt in der Hand des neuen Besitzers.

Havaneser Familie

Wenn der Welpe mit ca. 10 Wochen in seine neue Familien umzieht, bleiben nur noch ein paar Wochen der Sozialisierungsphase (bis zur 16. Woche) für die weitere Prägung auf das künftige Umfeld der Welpen.

Diese Zeit muss von den künftigen Familien unbedingt genutzt werden, denn erst jetzt, nachdem der Welpe einen Impfschutz hat, kann man sich trauen ihm mehr von der Welt zu zeigen. Dazu gehört die erweiterte Sozialisierung auf den Straßenverkehr, belebte Plätze, Menschenmassen, Bus, Zug, Straßenbahn, andere Tiere usw. 

Auch der beste Züchter kann nicht alles Erdenkliche bei der Prägung berücksichtigen, da die Gefahr für die ungeimpften Welpen einfach noch zu groß wäre.

Havaneser Welpe liest Hinweis

Gründsätzlich sollte ein junger Hund so vielseitig wie möglich gute Erfahrungen mit "der Welt" sammeln können,

Trotzdem sind die Lern- und Prägungsschwerpunkte bei einem Hund der in der Stadt leben oder z.B. Schulhund oder Therapiehund werden soll, anders als bei einem Hund der irgendwo idyllisch auf dem Land inmitten von Wiesen, Feldern, Kühen, Hühnern und Traktor leben soll (oder eventuell Maulwurfschreckhund werden soll).

Je nach Umfeld muss der neue Besitzer sein neues Familienmitglied langsam und behutsam gleich in den  ersten Wochen  damit vertraut machen. denn mit ca. 16 Wochen ist die Phase, in der die Welpen völlig offen alle Eindrücke (positive wie negative) sammeln und abspeichern, vorbei.

havaneser Welpe und MaulwurfschreckAlles, was  bis zur 16. Woche nicht  an Grundlagen gelegt wird, ist danach so gut wie gar nicht mehr korrigierbar! 

 

DIESE WERTVOLLE ZEIT UNBEDINGT NUTZEN!

Havaneser Welpen mit KindDer Vollständigkeit halber möchte ich anschließend noch kurz auf die weiteren Entwicklungsphasen eingehen.

 

Juvenile Phase

Nach der 16. Woche beginnt die "Kindergarten- und später die Schulzeit des Welpen", die sogenannte Juvenile Phase, die ungefähr bis zum Alter von 9 Monaten

(ungefähre Geschlechtsreife) dauert.

In dieser Zeit sollte der junge Hund erzogen werden. Welpengruppe, Junghundkurs usw. fallen in diese Zeit.

Havaneser sind sehr oft die Musterschüler in ihren Kursen. Sie lernen leicht und willig und es macht Freude mit ihnen zu arbeiten.

Ein junger Hund durchläuft in seinem ersten Jahr ungefähr die gleiche Entwicklung wie ein Kind in den ersten 14 Jahren. Auch Menschenkinder werden in dieser Zeit geschlechtsreif, sie kommen ins Flegelalter, in die Pubertät.
- Bei unseren Hunden passiert genau das Gleiche. - Hündinnen werden ungefähr im Alter von 9 Monaten bis zu einem Jahr das erste Mal läufig (von 6 - 18 Monaten ist auch möglich). Rüden sind mitunter schon mit 7 bis 8 Monaten, die meisten aber auch erst mit 9 bis 10 Monaten geschlechtsreif. Geschlechtsreif ja - aber halt doch noch nicht wirklich erwachsen.

Havaneser Junghund

Reifungsphase
Mit der Geschlechtsreife beginnt die sogenannte Reifungsphase, - die endgültige Entwicklung zum wirklich erwachsenen Hund. Sie dauert, je nach Rasse, bis zum zweiten oder dritten Lebensjahr. Kleinhunde, wie unsere Havaneser sind in der Regel etwas früher erwachsen (ca. 18 bis 24 Monate). Wie beim Menschen, beginnt auch beim Hund mit der Geschlechtsreife eine Phase der Identitätsfindung des Jugendlichen zum Erwachsenen. So startet der Hundeteenager erst einmal in eine Art Flegelphase. Sie liegt bei jungen Hunden ungefähr in der Zeit zwischen dem 9. und 18.Monat (große Rassen bis 36 Monate)  und entspricht der Zeit der Pubertät . Die Junghunde scheinen auf einmal alles was sie bisher an guter Erziehung genossen haben, schlagartig vergessen zu haben. Nun gilt es durchzuhalten - Geduld und den längeren Atem zu haben - ein paar Monate später hat man diese Jungrockerphase hinter sich und siehe da: Der junge Hund KANN wieder gehorchen. Auf einmal scheint er sich wieder an seine Zeiten als Musterschüler des Erziehungskurses zu erinnern.  Die ganze vorangegangene Erziehung war doch nicht "für die Katz". Aus dem Jugendlichen ist ein gestandener Erwachsener geworden!

Datum:19.11.17|22:43Uhr
User online: 3

Wuslon's Havaneser

2016 Grodtke Design

Webservice: Printnew

 

 

 

 

WUSLON'S HAVANESER